An der Tiefenriede 17 · 30173 Hannover
Mo.-Fr. 8:00 - 18:00 Uhr

Endo­don­tie

Zahnerhalt durch moder­ne Wur­zel­ka­nal­be­hand­lung

Star­ke Schmerz­sym­pto­me wei­sen oft auf eine Ent­zün­dung des Zahn­nervs hin. Zugleich sen­det der Kör­per damit ein Alarm­si­gnal aus, dass ein von Kari­es befal­le­ner Zahn ver­lo­ren­zu­ge­hen droht. Mit moder­ner Endo­don­tie bewah­ren wir den erkrank­ten Natur­zahn und hel­fen ihm sich zu rege­ne­rie­ren.

Dabei gehen wir dank einer maschi­nel­len Auf­be­rei­tung des Wur­zel­ka­nals äußerst sub­stanz­scho­nend vor:

  • Prä­zi­se Mes­sung der Wur­zel­län­ge. Die Wur­zel­län­ge bestim­men wir durch eine elek­tro­ni­sche Mes­sung, indem wir ein hauch­dün­nes Instru­ment in den Wur­zel­ka­nal ein­füh­ren, das an ein Mess­ge­rät ange­schlos­sen ist.
  • Ultra­schall­ak­ti­vier­te Des­in­fek­ti­on. Bak­te­ri­en sind die Ursa­che der Ent­zün­dung. Das bedeu­tet: Eine Wur­zel­ka­nal­be­hand­lung kann dann als erfolg­reich gel­ten, wenn der Wur­zel­ka­nal auch voll­stän­dig von Bak­te­ri­en befreit ist. Wir des­in­fi­zie­ren die Kanä­le folg­lich mit­hil­fe einer ultra­schall­ak­ti­vier­ten Spü­lung sehr gründ­lich.
  • Nickel-Titan-Instru­men­ta­ri­um. Wäh­rend der Wur­zel­ka­nal­be­hand­lung nut­zen wir Fei­len aus einer Nickel-Titan-Legie­rung, die über beson­ders fle­xi­ble Eigen­schaf­ten ver­fü­gen. Das ist inso­fern nütz­lich, als wir mit die­sen dehn­fä­hi­gen Hel­fern auch schwer zugäng­li­che, stark ver­zweig­te Wur­zel­ka­nä­le errei­chen und in die The­ra­pie mit ein­be­zie­hen kön­nen.
s
s